Skip to content
Aktie Analyse

UnitedHealth Aktie Analyse

WKN
A1W046
Symbol
UEEC
Sektor
Gesundheit
Investor Relations
Investor Relations

UnitedHealth ist der größte Krankenversicherer und das zweitgrößte Gesundheitsunternehmen der Welt. Das Unternehmen bietet Millionen US-Bürgern Zugang zu einer günstigen Gesundheitsversorgung, indem es regelmäßig Prämien von seinen Versicherten einnimmt und im Krankheitsfall entsprechende Behandlungskosten übernimmt.

UnitedHealth ist aber mehr als nur ein Krankenversicherer: Das Unternehmen ist auch im Bereich der Gesundheitsdienstleistungen aktiv. UnitedHealth bietet anderen Krankenversicherern und Gesundheitsunternehmen verschiedene Dienstleistungen an. Sie verhandeln Medikamentenpreise, sind betreiben Spezialapotheken und verleihen Personal für komplexe Gesundheitsthemen. Besonders spannend ist das Geschäft mit Gesundheitsdaten. UnitedHealth hat einen riesigen Datenschatz und verkauft die Daten an andere Unternehmen und Behörden für Statistiken und Preiskalkulationen.

UnitedHealth wird 1977 von Richard T. Burke gegründet und ist ein Gesundheitsunternehmen, welches in Minnesota Krankenversicherungen und Gesundheitsdienstleistungen anbietet. Das Konzept wird schnell erfolgreich und schon 1984 geht das Unternehmen an die Börse. Da der Gesundheitsmarkt in den USA ein komplexer und teurer Markt ist, begibt sich UnitedHealth 1988 in das Segment „Pharmacy Benefit Management“. Dieses wird 1994 wieder verkauft, 2005 kauft das Unternehmen PacifiCare Health Systems auf und ist wieder in diesem Bereich tätig. Es wird die Sparte Optum geformt, diese spezialisiert sich auf Gesundheitsdienstleistungen und ist der drittgrößte Pharmacy Benefit Manager in den USA. Heute ist UnitedHealth der größte Krankenversicherer der USA mit über 130 Mio. Kunden und tausende Unternehmen in den USA arbeiten mit dem Unternehmen zusammen, um die Gesundheitsversorgung der Amerikaner zu gewährleisten.

Sir Andrew Witty ist der CEO des Unternehmens. Er hat in Nottingham Wirtschaftslehre studiert und startete 1985 beim britischen Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline. Dort arbeitete er sich hoch, bis er 2008 der CEO des Unternehmens wurde. Seine Zeit dort wurde von Skandalen überschattet, es gab einen Korruptionsskandal, in dem es darum ging, eigene Produkte bevorzugt zu verkaufen. Schlussendlich verließ er 2016 das Unternehmen. 2018 begann er bei UnitedHealth, zunächst in der Optum-Sparte und UnitedHealthCare-Sparte. Nachdem er beide erfolgreich geführt hat, ist er 2021 zum CEO von UnitedHealth ernannt worden.

Branchenanalyse

Das amerikanische Gesundheitssystem ist eines der komplexesten Gesundheitssysteme der Welt. Es ist marktwirtschaftlich organisiert und wird nicht staatlich subventioniert. Dadurch ist die Gesundheitsversorgung sehr gut, jedoch auch teuer und ein Luxusgut, das sich nicht jeder leisten kann. Was das amerikanische Gesundheitssystem so komplex macht, ist eine zusätzliche Komponente im System, die dafür sorgt, dass die Gesundheitskosten für Krankenversicherte enorm sinken: der Pharmacy Benefit Manager. UnitedHealth ist in diesen beiden Branchen tätig: Krankenversicherung sowie Pharmacy Benefit Manager.

Krankenversicherung

Krankenversicherung machen das System bezahlbar, wer krank ist bekommt die Behandlung von der Versicherung bezahlt. Dafür muss man durchgängig Beiträge an die Krankenversicherung bezahlen. Dieser Markt in Amerika ist einer der größten der Welt. Da die Gesellschaft älter wird, neue Medikamente und Behandlungsmethoden erfunden werden und der Bedarf an Krankenversicherungen in den USA noch nicht gedeckt ist, wächst dieser noch mit 6 % pro Jahr. UnitedHealth hat in einen Anteil von 14 % und ist damit Marktführer in Amerika.

Pharmacy Benefit Manager (PBM)

Diese Branche senkt die Kosten des Systems; Dadurch kann die Marktmarkt der Pharmaunternehmen reduziert werden. Wenn es gegen eine Krankheit nur ein bestimmtes Medikament gibt, können die Preise ins unendliche steigen. Der PBM vereint jedoch die Krankenversicherungen, wodurch diese eine Durchsetzungsmacht gegenüber den Pharmaunternehmen haben und können die Preise verhandeln können. Dieser Markt wächst mit 9 % pro Jahr.

Geschäftsmodell

Das ursprüngliche Geschäft ist das Geschäft mit Krankenversicherungen unter der Marke United Healthcare. UnitedHealth bietet in den USA verschiedene Krankenversicherungstarife für Arbeitgeber, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen. Sie nehmen von ihren Versicherten Prämien ein, erhalten von ihrem internen Pharmacy Benefit Manager Rückvergütungen und können so eine günstige Gesundheitsdienstleistung anbieten. 60 % der Umsätze kommen aus dieser Sparte.

UnitedHealth ist aber nicht nur ein Krankenversicherer, sondern ein Gesundheitsdienstleister. Die Sparte Optum ist das, was UnitedHealth von anderen Krankenversicherern unterscheidet. UnitedHealth bietet anderen Unternehmen auf drei Arten Gesundheitsdienstleistungen an:

  • OptumRx

In dieser Sparte verhandelt das Unternehmen die Medikamentenpreise. Zusätzlich betreiben sie einen Medikamentenversanddienst sowie Spezialapotheken für verschreibungspflichtige Medikamente.

  • OptumHealth

Dies ist ein Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für andere Krankenversicherungen und Arbeitgeber.

  • OptumInsight

Als größte US-Krankenversicherung besitzt UnitedHealth einen unglaublichen Datenschatz. Diese Daten werden an andere Krankenversicherung, staatliche Einrichtungen und Unternehmen aus der Gesundheitsbranche verkauft. Damit können Produkte besser entwickelt werden.

Gesundheits-Ökosystem der USA

Dadurch, dass UnitedHealth seinen Kunden ein geschlossenes Ökosystemen anbietet, von PBM, Versicherung und Apotheke, Kann das Unternehmen Skaleneffekte erzeugen und sein Modell erfolgreich gestalten.

▲ UnitedHealth hat ein Ökosystem aus Gesundheitsdienstleistungen aufgebaut. Die Kunden profitieren von einer günstigen und effektiven Versorgung, UnitedHealth von geringeren Kosten. Als Nebenprodukt entstehen besonders lukrative Daten. Dieser Datenschatz ist für UnitedHealth ein eindeutiger Wettbewerbsvorteil. UnitedHealth hat sein Geschäftsmodell technologisiert.

UnitedHealth AlleAktien Qualitätsscore

In unserem AlleAktien Qualitätsscore erreicht UnitedHealth 10 von 10 Punkten und zählt damit zu den besten Qualitätsaktien.

Verwandte Artikel