Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Was tun bei Übernahmeangeboten?

15 Antworten

  1. Sehr gute Zusammenfassung — Danke, Jonathan! 🙂

  2. KJB sagt:

    Vielen Dank für die Info, aber irgendwie begreife ich das als Bördenneuling noch nicht ganz – ich hatte Anteile von MPX gehalten – diese sind nun nicht mehr handelbar und ich kann nichts damit machen – wie komme ich nun zu meinem Sqeeze our?!?

  3. Benjamin K. sagt:

    Vielen Dank für die Ausführungen. Aktuell bietet die Warwick Holding GmbH, welche Hauptaktionär der VTG ist, den verbliebenen Anteilseignern eine Abfindung von 53 Euro. Erhalte ich, wenn ich das Angebot ausschlage, weiterhin Dividendenzahlungen des Unternehmens wenn das Unternehmen von der Börse genommen wird?

    • Wenn es zu einem Squeeze-Out kommt, wirst du zwangsweise rausgedrängt. Dann „musst“ du das Barangebot annehmen, bzw. hast eines Tages einfach Geld statt Aktien in deinem Depot. VG, Jonathan

    • Christian Z. sagt:

      Hallo, ich habe auch VTG Anteile und möchte sie eigentlich nicht abgeben.
      Es ist für mich jetzt auch das erste mal das jemand meine Anteile haben will und den Börsenhandel beenden.

      So wie ich das verstanden habe kommt es jetzt erstmal darauf an, ob es zu einem BuG Vertrag kommt. Was der Hauptaktionär bestimmt.

      Sollte es dazu kommen scheint das gut für die Kleinaktionäre zu sein. Denn dann bekommen sie weiterhin den Gewinn ausgezahlt solange der BuG Vertrag läuft.

      Am Ende des Tages muss aber jedem minderheitsaktionär klar sein, das der Hauptaktionär die Spielregeln macht, den ihm gehört der Laden. Entweder nimmt er sich die letzten Anteile, oder er zahlt weiter den Gewinn aus. Leider weis man nicht was Morgan Stanley vor hat.

  4. Hanno sagt:

    Guten Tag Herr Neuscheler,
    bei mir hat sich ein Leser gemeldet, der im Februar (?) das Angebot an die Aktionäre der MAN AG nicht angenommen hat. Kann es sein, dass er irgendwann enteignet wird?
    fragt und grüßt
    Hanno Mußler

    • Guten Tag Herr Mußler,
      ich empfehle ihnen für diese spannende Frage folgenden Kontakt: Daniel Bauer, Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. Telefon: 089 – 20 20 846 0
      Herr Bauer kann Sie mit allen Hintergründen versorgen – er ist persönlich im Verfahren involviert.
      Liebe Grüße, Jonathan Neuscheler

  5. Karl Napf sagt:

    Ist es wirklich renditesteigernd, den (Monate oder womöglich Jahre dauernden) Squeeze-Out bis zum bitteren Ende mitzumachen und dabei ein paar Prozente herauszuschinden, wenn man mit einer sofortigen Annahme des Übernahmeangebotes (welches zur Erreichung einer hohen Annahmequote nicht beliebig schlecht sein darf) das Kapital frei bekäme, um es in einer weniger stark überteuerten Alternative zu investieren (denn im Aktienkurs einer zur Übernahme stehenden Gesellschaft ist vom Markt ja auch die Hoffnung auf eine erfolgreiche Nachbesserung mindestens teilweise bereits eingepreist)?

  6. EinMensch sagt:

    Danke für den guten Artikel!
    LG

  7. Karl-Heinz Wheeler-Hill sagt:

    Die Metro macht ein Barabfindungsangebot. Sollte man das annehmen? Ich bin damit immer noch im Minus. Oder wird der Übernehmende noch nachbessern? Das Angebot liegt nur 3 % über dem letzten Kurs.
    Beste Grüße
    Wheeler-Hill

    • Hallo Wheeler-Hill,

      dieser Fall ist jetzt sehr spezifisch. Da wir das Unternehmen noch nie im Detail analysiert haben, können wir in diesem Fall keine Einschätzung abgeben. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber wohl, wie folgt vorzugehen:

      Würdest du das Unternehmen zum aktuellen Kurs gerne langfristig behalten – dann würde ich ablehnen. Würdest du die Aktien gerne loswerden und du traust Metro langfristig keine besonders positive Entwicklung zu – dann würde ich das -Angebot annehmen.

      Liebe Grüße, Jonathan

  8. Jonas sagt:

    Hallo,
    ich halte Osram Aktien und möchte das Übernahmeangebot gerne annehmen. Wie muss ich vorgehen. Werde ich angeschrieben oder muss ich selbst den Investoren meine Aktien anbieten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »