Skip to content

Top 50 Dividenden-Aktien Q3/2021: Was kaufen Deutschlands Privatanleger am Ende der Coronakrise?

Podcast zum Artikel “Top 50 Dividenden Aktien Q3/2021” anhören

Top 50 Dividenden-Aktien Q3/2021: Was kaufen Deutschlands Privatanleger am Ende der Coronakrise?

Die Umfrage und Top 10 Aktien

0:00 0:00

“Top 50 Dividenden Aktien Q3/2021” PDF

AlleAktien “Top 50 Dividenden Aktien Q3/2021” PDF herunterladen »

Umfrage in der Dividendenstrategie-Gruppe: 7.000 Käufe ausgewertet

Unsere AlleAktien Tradition: Alle drei Monate führen wir in der Facebook-Gruppe "Dividendenstrategie" eine große Umfrage durch. Und das nun seit fast drei Jahren. In dieser Gruppe tauschen sich mittlerweile über 65.000 Privatanleger aus. Die Dividendenstrategie ist damit die größte und aktivste Aktiengemeinschaft Deutschlands. Dort haben wir Privatanleger einen sicheren Ort gefunden, an dem wir uns rational, ehrlich und gesund austauschen können. Gemeinsam die besten Aktien finden. Strategien diskutieren. Dividenden-Steuern sparen. Und neue Aktien-Ideen finden. Link zur Gruppe ».

Jedes Quartal fragen wir über 65.000 Privatanleger:

Welche Aktien habt ihr im letzten Quartal gekauft?

Über 7.000 Stimmen wurden im letzten Quartal auf diese Weise abgegeben. Die Umfragen werten wir in alter Tradition aus und stellen die Ergebnisse auf unserer Seite online. Für viele Investoren sind die Umfragen ein beliebter Anhaltspunkt. Man kann sich sehr gut Inspiration holen und herausfinden, welche Aktien im Fokus der Anleger sind. Man merkt förmlich, dass sich die deutschen Aktionäre jedes Quartal weiterentwickeln.

Die letzten Artikel zu Käufen in der Dividendenstrategie findest du hier: Käufe im Jahr 2020, Käufe im ersten Quartal 2021 und Käufe im zweiten Quartal 2021

▲ Meine Umfrage in der Facebook-Gruppe "Dividendenstrategie"

AlleAktien Newsletter

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen.
Jede Woche Aktienanalysen, die besonders tiefgründig recherchiert sind. Komplett unabhängig, ehrlich, transparent.

Die Top 10 Dividenden-Aktien der Deutschen im dritten Quartal 2021

▲ Die 10 beliebtesten Aktien der Privatanleger in Deutschland. In dieser Liste tauchen regelmäßig dieselben Qualitätsunternehmen auf, die für nachhaltiges Wirtschaften bekannt sind. Spekulationen haben bei vielen Dividendeninvestoren keinen Platz im Depot.

Solide Aktienauswahl in den Top 10

Die Top 10 Dividendenaktien sind eine überzeugende Aktienauswahl, von weltbekannten Qualitätsunternehmen. Keine Pennystocks und keine wilde Zockerei. Für jeden Investor ist hier etwas dabei. Einerseits Wachstumsunternehmen wie Microsoft oder Apple, aber auch Dividendendickschiffe wie AT&T oder die Allianz. Was diese Unternehmen alle vereint, ist, dass hier viel Geld verdient wird. Jedes der Unternehmen wirtschaftet profitabel und hat ein Geschäftsmodell, das auch in 10 Jahren noch Bestand hat. Es gibt außerdem keine Wette auf einzelne Sektoren oder Länder. Für manch einen klingt das langweilig, aber es finanziert langfristig den Ruhestand. Wir haben so gut wie keine Arbeit damit. Das Schöne daran: Alle diese Aktien haben wir auf AlleAktien.de bereits analysiert. Viel tiefgründiger und kompakter Lesestoff, der sich offensichtlich lohnt:

  1. Unilever Aktienanalyse
  2. Microsoft Aktienanalyse
  3. Realty Income Aktienanalyse
  4. Allianz Aktienanalyse
  5. Johnson&Johnson Aktienanalyse
  6. Coca-Cola Aktienanalyse
  7. Apple Aktienanalyse
  8. Shell Aktienanalyse
  9. McDonald's Aktienanalyse
  10. AT&T Aktienanalyse

Im Vergleich zum letzten Quartal ist eine Aktie aus der Liste gefallen. Abgestiegen ist die Tencent-Aktie, wo es in den letzten Monaten Probleme mit der chinesischen Regierung gab. Das hat vermutlich einige Investoren verschreckt. Im Gegenzug ist die AT&T-Aktie wieder in den Top 10. Die Aktie ist in den letzten Monaten gefallen und bietet deshalb eine überdurchschnittlich hohe Dividendenrendite, was viele Dividendeninvestoren reizt.

Attraktive Dividendenrendite von 3,3 % im Durchschnitt, von 0,6 % bis 7,7 % ist alles mit dabei

Die Top-10-Aktien der Dividendenstrategie-Gruppe sind ein recht renditestarker Mix. Unilever, Allianz, Realty Income oder AT&T liefern jeweils über 4 % Dividende. Ein echter Traum für alle, die schon heute etwas von ihrem Geld sehen wollen. Das Extrembeispiel ist hier AT&T mit aktuell 7,7 % Dividendenrendite. Allerdings steht hier eine Aufspaltung bevor. Investoren sollten deshalb aufpassen, es wird eine Dividendenkürzung geben. Aber auch Aktien mit einer kleineren Dividendenrendite von nur 0,8 % wie bei Microsoft können spannend werden. Microsoft hat seine Dividende erst zuletzt erhöht und geht geradewegs auf den Dividendenaristokratenstatus zu. Die letzte Erhöhung lag bei immerhin 11 %. Wer als Investor Zeit mitbringt, für den wirkt hier der Zinseszins. Mit so einem Dividendenwachstum wird nach 10 Jahren aus 0,8 % bereits das Zehnfache. Nach 20 Jahren das 9-Fache.

Was diese Auswertung vor allem zeigt: Die Dividendeninvestoren sind divers: Sie investieren nicht nur in eine Sorte von Dividendenaktie. Es gibt die klassischen Dividendeninvestoren, die sich Aktien mit einer attraktiven Dividendenrendite suchen. Aber auch die Dividendeninvestoren, die eine Balance aus Unternehmenswachstum und Dividende möchten. Es ist beeindruckend, wie vielseitig Dividendenaktien sein können. Es gibt nicht "den" Dividendeninvestor.

Wenn dich die beiden Strategien genauer interessieren, findest du hier eine kostenlose Übersicht der beiden Strategien:

3,3 % Rendite sind ein echter Motivator als Dividendeninvestor. Wer 100.000 Euro im Depot hat und diese 10 Aktien kauft, der erhält fast 300 Euro pro Monat nebenbei. Mit wachsender Tendenz.
Benjamin Franzil

Diversifikation beim Investieren

Unilever ist die Lieblingsaktie unter deutschen Dividendeninvestoren 2021. Bei unserer Auswertung interessiert uns vor allem, in was am meisten investiert wird. Letztes Jahr war Shell Deutschlands beliebteste Dividendenaktie trotz der Coronakrise und einer Dividendenkürzung. Für die Mutigen hat es sich gelohnt, in diesen Dividendentitel zu investieren. Heute steht der Ölpreis deutlich höher und Shell konnte die Dividende steigern sowie Aktienrückkäufe ankündigen.

Bei Unilever gibt es leckere 3,9 % Dividende. Kein Wunder, dass die Unilever-Aktie so beliebt ist. 3,9 % Dividendenrendite bei einem planbaren und krisenresistenten Geschäftsmodell bekommt man nicht so oft zu sehen. Unilever hat aktuell ein wenig mit der Inflation zu kämpfen, aber die langfristigen Aussichten sind nach wie vor gut. Die Dividende wird vom Gewinn mehr als gedeckt und steigt seit über 25 Jahren kontinuierlich an. Das sind gute Voraussetzungen, dass es für Aktionäre auch in Zukunft weitergeht. Wir sind überzeugt: Unilever ist auf lange Sicht sehr kaufenswert.

Deutsche Investoren legen nicht alle Eier in einen Korb. Für diese Auswertung habe ich untersucht, in welche Sektoren am liebsten investiert wurde. Das Ergebnis hat mich überrascht: Unter den Top 50 findet man alle 11 Sektoren. Noch verblüffender fand ich, dass die Auswahl so ausgewogen ist und kein Sektor über 20 % Gewichtung hat. Mir zeigt es, dass hier verantwortungsbewusst mit Geld umgegangen wird. Denn ausgewogene Portfolios reduzieren das Risiko in schlechten Zeiten.

▲ Deutsche Privatanleger lieben nichtzyklische Konsumgüteraktien. 18 % aller Käufe aus den Top 50 waren aus diesem Sektor. Der Vorteil dieser Aktien liegt im besonders sicheren Geschäftsmodell. Selbst in Krisenzeiten werden die Produkte nachgefragt. Direkt danach kommt der Technologiesektor. Auch hier gibt es mächtige Ökosysteme und Wechselbarrieren. Unternehmen wie Microsoft oder Apple werden auch in 20 Jahren noch viel Geld verdienen mit ihren Produkten und der Innovationskraft dahinter.
Werde Premium Mitglied

Triff die besten Investment Entscheidungen deines Lebens

  • + unlimitierter Zugriff auf alle Analysen
  • + auch als Podcast und professionelle PDF

Home Bias-Untersuchung:
Dividendeninvestoren setzen auf die USA und orientieren sich an dem weltweiten Gleichgewicht

Jedes Quartal untersuchen wir, welche Länder in den Top 50-Aktien am häufigsten vorkamen. Wir wollen nämlich untersuchen, wie stark Anleger sich am Home Bias orientieren. Der Home Bias ist ein Effekt, der bei vielen Anlegern vorkommt. Anleger kaufen am liebsten Aktien aus dem Land, der Region oder der Branche, in der sie sich befinden. Das kann gutgehen, aber führt häufig zu höheren Risiken. Denn ein Land wie Deutschland repräsentiert nur einen kleinen Teil der Weltwirtschaft. Ein Portfolio aus 100 % deutschen Aktien hängt von viel mehr Risiken ab als ein global diversifiziertes Portfolio. Deshalb orientieren wir uns am liebsten am MSCI World-Index.

Deutsche Privatanleger achten jedenfalls auf den Home Bias. Man merkt es in vielen Communities, dass es sogar eine leichte Ablehnung von deutschen Aktien gibt. Viele deutsche Unternehmen waren in der Vergangenheit keine tollen Renditebringer wie die Deutsche Bank, Deutsche Telekom oder RWE. In den USA gab es dagegen historisch die besseren Renditen. Außerdem ist dort die Aktienkultur sehr ausgeprägt. Die Unternehmen sind stolz auf ihre Dividende und die Anzahl der Anhebungen. Kein Wunder, dass deutsche Privatanleger 60 % ihrer Käufe in amerikanische Unternehmen steckten. Deutschland kommt mit nur 20 % auf Platz 2.

▲ Deutsche Privatanleger setzen auf US-Unternehmen. US-Firmen fördern Dividendeninvestoren, indem sie auf eine besonders langfristige Dividendenkultur setzen. Wer beim richtigen Unternehmen dabei ist, erhält eventuell sein Leben lang sogar Dividendenerhöhungen. Außerdem profitieren wir Investoren von weniger Risiko, wenn wir auch auf US-Firmen setzen.

Alle zukünftigen Quartalsauswertungen kostenlos per Email zugeschickt bekommen? Jetzt im kostenlosen Newsletter anmelden:

AlleAktien Newsletter

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen.
Jede Woche Aktienanalysen, die besonders tiefgründig recherchiert sind. Komplett unabhängig, ehrlich, transparent.

Top 50 Dividendenaktien Q3 2021 als Liste

Hier folgt nun noch die komplette Liste mit allen Top 50 Dividenden-Aktien (Zukäufe im dritten Quartal 2021).

Platz Aktie Logo Land Käufe
1 Unilever GB 677
2 Microsoft US 516
3 Realty Income US 409
4 Allianz DE 365
5 Johnson&Johnson US 289
6 Coca-Cola US 268
7 Apple US 217
8 Shell GB 203
9 McDonald's US 199
10 AT&T US 171
11 Procter & Gamble US 165
12 PepsiCo US 164
13 Visa US 163
14 BASF DE 158
15 3M US 153
16 Rio Tinto GB 146
17 Tencent CN 138
18 British American Tobacco AlleAktien-British-American-Tobacco-Logo-BAT GB 118
19 STORE Capital US 101
20 BlackRock US 101
21 SAP DE 101
22 LVMH FR 94
23 Volkswagen DE 93
24 AbbVie US 89
25 Altria AlleAktien-Altria-Logo US 88
26 Gazprom RU 87
27 Danaher US 84
28 E.ON DE 78
29 Nvidia US 74
30 Imperial Brands GB 66
31 Ping An Insurance CN 59
32 Mastercard US 56
33 Cisco US 56
34 Bayer DE 55
35 Texas Instruments US 54
36 Lockheed Martin US 50
37 Waste Management US 49
38 Nike US 48
39 GlaxoSmithKline US 45
40 VARTA DE 43
41 Medical Properties US 42
42 Gladstone Commercial US 42
43 Church & Dwight US 41
44 Deutsche Telekom DE 40
45 Union Pacific AlleAktien-Union-Pacific-Logo US 39
46 Main Street Capital US 37
47 Porsche Holding DE 36
48 JPMorgan Chase US 35
49 Starbucks US 32
50 Hamborner REIT DE 30

AlleAktien Newsletter

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen.
Jede Woche Aktienanalysen, die besonders tiefgründig recherchiert sind. Komplett unabhängig, ehrlich, transparent.

Fazit: Deutschlands Aktionärskultur hat vom Crash profitiert

Die Coronakrise wurde zum großen Gewinn für alle Aktionäre in Deutschland. 2020 gab es einen starken Einbruch. Die Aktienmärkte sind um 30 % bis 40 % eingebrochen, aber die Märkte haben sich schnell wieder erholt und es gab einen ordentlichen Börsenboom. Für viele Anleger war es der erste Aktiencrash und eine besorgniserregende Situation. Einige Anleger haben sogar ihren Arbeitsplatz verloren und mussten sich deshalb zuerst auf ihre persönliche Situation konzentrieren, statt ihr Geld in den Markt zu investieren.

Trotz dieses heftigen Einbruchs zeigt sich, dass Deutschlands Aktionärskultur gewachsen ist. Aktien-Broker berichten von starkem Kundenwachstum und die meisten Privatanleger konnten die günstigen Kurse ausnutzen. Am meisten freut mich, dass in der Masse wenig spekuliert wird. Die gekauften Unternehmen sind sehr solide ausgewählt und stehen für einen gesunden Mix aller Branchen. Deutschlands Privatanleger beweisen jedes Jahr aufs Neue, dass sie global investieren und sich die besten Unternehmen der Welt aussuchen. Bei dieser Auswahl an Top 50-Aktien mache ich mir wenig Sorgen, dass Deutschlands Privatanleger wieder zum Sparbuch zurückkehren. AlleAktien Premium Mitglieder haben von Juli bis September kräftig Qualitätsaktien wie Microsoft, Amazon, Facebook oder LVMH nachgekauft.

Jetzt bin ich gespannt:

Welche Aktien hast du zuletzt in dein Depot gekauft—und warum?
Ich freue mich über deine Ideen als Kommentar.

Der Artikel ist Teil des quartalsweisen Formats: Die beliebtesten Dividendenaktien Deutschlands der Facebook-Gruppe Dividendenstrategie. Wenn du keines dieser Formate mehr verpassen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenfreien Newsletter an. Wir stellen dir auch die vielversprechendsten langfristigen Aktien jeden Monat vor.

Liebe Grüße,
Benjamin Franzil
AlleAktien Partner

Du willst sofort benachrichtigt werden, wenn der Kurs zurückgeht und ich kaufe? Melde dich jetzt in unserem AlleAktien Newsletter an. 100% kostenlos und unverbindlich. Keine Werbung, kein Spam. Jetzt anmelden.

AlleAktien Newsletter

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen.
Jede Woche Aktienanalysen, die besonders tiefgründig recherchiert sind. Komplett unabhängig, ehrlich, transparent.

Eine Bitte noch, bevor du gehst: Wenn dir die Analyse gefällt und du mehr davon haben möchtest, unterstütze AlleAktien jetzt mit deiner AlleAktien Premium Mitgliedschaft!

Dir gefällt diese Analyse? Dann unterstütze unsere Arbeit und probiere doch einfach mal 30 Tage kostenlos AlleAktien Premium aus. Mit unserem AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) haben wir eine exklusive Strategie geschaffen, die eine deutliche Überrendite zu passiven ETF-Investments hat, weil wir nur in die qualitativ besten Unternehmen der Welt investieren. Probiere AlleAktien Premium jetzt absolut risikolos 30 Tage aus und lass uns dich mit unseren Analysen und unserer Performance begeistern, die du ganz einfach selbst umsetzen kannst:

Werde Premium Mitglied

Triff die besten Investment Entscheidungen deines Lebens

  • + unlimitierter Zugriff auf alle Analysen
  • + auch als Podcast und professionelle PDF

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung von AlleAktien oder den für AlleAktien tätigen Autoren statt, dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Deine Investitionsentscheidungen darfst du nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf den Informationsangeboten von AlleAktien treffen. AlleAktien und die für AlleAktien tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Der Autor hält derzeit Aktien von Allianz, Visa, Fresenius, Mastercard, LVMH, Nike, Church & Dwight, Novo Nordisk, Starbucks.