Benjamin Franzil Partner bei AlleAktien. Studium von Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Trier und Clemson University. Digitalisierung bei Infineon.

AlleAktien Partner und Aktienanalyst. Benjamins Fokus liegt auf den Branchen Luxusgüter, Restaurants und Halbleiter. Er war vorher bei Infineon in der Digitalisierung und Forschungsstrategie angestellt und hat an der Hochschule Trier Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Seine Strategie ist, in Aktien mit den tiefsten Burggräben und stärksten Marken zu investieren — vorzugsweise Dividendenaktien.

Appen Aktienanalyse: Datenanbieter profitiert vom Künstliche Intelligenz-Boom durch amerikanische Tech-Konzerne

▲ Appen ist der Marktführer im Bereich der Datensammlung und -aufbereitung für KI-Systeme. Seit dem Börsengang 2015 hat sich der Aktienkurs von nur 50 Cent auf zwischenzeitlich über 40 AUD ver-80-facht. Kein Wunder, denn Appen konnte seinen Umsatz mit beeindruckenden 64% pro Jahr steigern und war bereits von Anfang an profitabel. Das Unternehmen ist eines der besten Investments im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Die Aktie ist trotzdem nicht komplett unrealistisch bewertet und könnte für Investoren eine tolle Gelegenheit bieten. Entdecke jetzt in dieser wissenschaftlich fundierten Analyse, warum die Appen-Aktie ein Investment mit hohen Chancen, aber auch einigen Risiken ist.

 

 

 

Appen Aktie und Aktienanalyse
Hauptsitz Sydney, Australien
ISIN AU000000APX3
WKN A12HVN
Ticker-Symbol APX.AX
Sektor Technologie
Kurs 17,80 AUD
11,60 EUR
Ausstehende Aktien 123,7 Mio.
Marktkapitalisierung 2.202 Mio. AUD
1.435 Mio. EUR
Enterprise Value 2.124 Mio. AUD
Nettoliquidität 78,4 Mio. AUD
EBIT-Marge 11,2%
Gewinnmarge 8,4%
Free Cash Flow-Rendite 3,6%
Dividendenrendite 0,6%
Datum 25.02.2021

Appen Aktie und Aktienanalyse

  • Appen ermöglicht Künstliche Intelligenz (KI). 1996 in dem Wohnzimmer von Julie und Chris Vonwiller gegründet, hat sich Appen seitdem als Marktführer in dem Bereich der Daten Annotation etabliert. KI-Systeme brauchen hoch qualitative Datenmengen, um trainiert zu werden. Hierfür ist Appens Service unersetzbar, sie sammeln und bearbeiten die benötigten Daten, um sie für das Training der KI-Systeme zu optimieren.
  • #1 Crowd als Burggraben. Die sogenannte Crowd besteht aus einer Belegschaft von über einer Million Selbstständigen, die für Appen Daten erzeugen. Sie arbeiten für einen geringen Stundenlohn von nur 10 bis 15 USD. Durch seine große Crowd sammelt Appen die meisten Aufträge in der Branche ein. Sie haben für die verschiedensten Sprachen und Dialekte die passenden Arbeiter. So können die KI-Projekte der nächsten Generation erschaffen werden.
  • KI-Markt wächst um 25% pro Jahr. KI ist eines der größten Trendthemen unserer Zeit. In praktisch jedem Wirtschaftsbereich wird es relevant sein, Daten optimal auszuwerten. Aktuell beschränkt sich KI noch stark auf Themen im Internet wie Webseiten-Optimierung oder Sprachassistenten. Aber auch autonomes Fahren, Kriminalitätsbekämpfung oder automatisierte Fabriken profitieren von KI. Hier entstehen neue Möglichkeiten und Appen kann die benötigten Daten liefern.
  • Appen ist ein chancen- und risikoreiches Investment. Die Appen-Aktie hat sich seit dem Börsengang ver-80-facht und ist seitdem um über 50% eingebrochen. Appen hat in 2020 mit schlechten Wachstumsaussichten schockiert, nachdem die Börse die Aktie hochjubelte. Bietet die Aktie heute eine spannende Kaufgrundlage oder sind die Risiken zu hoch? Erfahre jetzt in dieser aufwendig recherchierten Analyse, ob die Appen-Aktie attraktiv bewertet ist.

 

Appen Aktienanalyse

  1. Appen Geschäftsmodell
    1. Unternehmensgeschichte: Eine Erfolgsstory, entstanden im Wohnzimmer
    2. Mission: Die besten KI-Systeme der Welt zu erschaffen
    3. Management: CEO Mark Brayan
    4. Branchenanalyse: KI, der Zukunftsmarkt schlechthin
    5. Geschäftsmodell im Detail: Das Geschäft mit den Daten
    6. Vergleich mit der Konkurrenz
  2. Appen Kennzahlen
    1. AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) von 10/10
    2. Umsatz- und Gewinnentwicklung
    3. Dividende und Zahl der ausstehenden Aktien
    4. Bilanzanalyse
  3. Appen Bewertung
    1. Bewertung der Aktie im historischen Vergleich
    2. Peter Lynch Kategorie: Appen ist ein Fast Grower
    3. AlleAktien DCF-und FMV-Modell
    4. Renditeerwartung in Abhängigkeit vom Einstiegskurs
    5. Für welchen Anlegertyp eignet sich Appen?
  4. Appen Risiken
    1. Ewigkeitsfaktor
    2. Substanzielles Risiko 1: Appen verliert einen Großkunden
    3. Substanzielles Risiko 2: Kunden bauen ihre eigenen Abteilungen auf
    4. Substanzielles Risiko 3: Zukünftige KI-Projekte brauchen geringere Datenmengen
  5. Appen Fazit
Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen