Michael C. Jakob Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien Geschäftsführer und Chief Technology Officer. Michael analysiert vorrangig globale Software- und Finanzunternehmen mit einer Vorliebe für US- und China-Aktien. Er war zuvor bei McKinsey&Company, UBS, und studierte an KIT, ETH Zurich, und MIT Informatik und Management. Er verfolgt die AlleAktien Cluster-Nummer-1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in das Portfolio.

McDonald’s Aktienanalyse: Eine ungewöhnliche Geschichte über Immobilien und Digitalisierung

▲ McDonald’s ist die #1 Fast-Food Kette der Welt. Umsatz wird mit Franchising (93%) und eigenen Restaurants (7%) erwirtschaftet. Trotz starker Konkurrenz, veganen Trends und rückgängigem Umsatz schafft es das Unternehmen, die Gewinnmarge seit Jahren zu erhöhen. Wie schafft McDonald’s das? Immer mehr Restaurants werden an Franchisenehmer weitergegeben und nicht selbst betrieben. Durch Miete und Lizenzgebühren erwirtschaftet McDonald’s einen planbaren und stabilen “Abo-Umsatz”, der noch dazu hoch profitabel ist. Die Gewinn-Marge der selbst betriebenen Restaurants hingegen ist deutlich geringer. Wie sind die langfristigen Perspektiven des Giganten? Wird das Franchisesystem bestehen bleiben und kann sich McDonald’s gegen aufstrebende Konkurrenz wie Burger King, Subway, KFC, … durchsetzen? Ist die McDonald’s Aktie kaufenswert? In dieser McDonald’s Analyse finden wir es gemeinsam heraus.

 

AlleAktien-McDonalds-Logo

Aktienanalyse McDonald’s
Hauptsitz Chicago, USA 🇺🇸
ISIN US5801351017
WKN 856958
Preis 185 USD
Ausstehende Aktien 746 Mio.
Marktkapitalisierung 138,01 Mrd. USD
Nettoverschuldung 33,22 Mrd. USD
Enterprise Value 171,23 Mrd. USD
Free Cash Flow-Rendite 3.07.2020 4,2%
Free Cash Flow-Rendite 2021 4,5%
Dividendenrendite 2020 2,7%
Datum 03.07.2020

Überblick: McDonald’s ist das größte Fast Food Imperium weltweit

  • Führendes Fast-Food Konzept. Kaum eine andere Kette führt so erfolgreich und konstant ein Franchise wie McDonald’s. Das Fast Food Imperium hat sich in 119 Ländern ausgebreitet und betreibt weltweit 39.000 Restaurants. Das ist eine enorme Herausforderung: Die Standards sollen überall gleich hoch sein. Konsistent. Das Unternehmen führt 93% der Restaurants als Franchise und nur 7% werden selbst geführt. Durch schnellen Service und einheitliches sowie preiswertes Essen (Burger, Pommes und Kaffee) wächst das Franchise immer weiter.
  • Immobilien als sicherer Anker. Was kaum einer weiß: Das Unternehmen besitzt Immobilien im Wert von insgesamt 39 Mrd. USD an den attraktivsten Standorten weltweit: London, New York, Singapur und Hongkong. Es ist davon auszugehen, dass der aktuelle Wert höher ist als der Kaufpreis, da McDonald’s früh und günstig eingekauft hat. Wie der Gründer Ray Kroc einmal Harvard Studenten sagte: “McDonald’s ist nicht im Hamburger Geschäft, sondern im Immobilienbusiness tätig.”
  • Digitalisierung als Gewinntreiber. McDonald’s transformiert die Restaurants radikal. Innerhalb wenigen Jahren ersetzen digitale Kiosks Mitarbeiter, man kann über eine App bestellen und Lieferungen nach Hause werden eingeführt. Durch Digitalisierung wird das Unternehmen kostensparender, effizienter und kann sich schneller anpassen.
  • Ist McDonald’s kaufenswert? Wir finden es gemeinsam heraus. Ich nehme dich jetzt mit in meine McDonald’s Analyse »

 

Als kritischer (aber treuer) Investor lasse ich mir das nicht entgehen: Ein Mittagessen zu reinen Analysezwecken. Hier in Frankfurt am Main. Mit dem neuen “Special Salsa Avocado Burger”. Per App bestellen, hinsetzen, essen. Gute Produkte haben sie. Jetzt finden wir heraus, ob sie auch ein gutes Investment sind.

Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »