fbpx

Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Welche Tabakaktie kaufen? Großer Vergleich der Cash-Maschinen – bis zu 7,5% Dividendenrendite!

AlleAktien-Tabakaktien-Analyse-Marlboro-Philip-Morris-Altria-Zigarette

In dieser Aktienanalyse vergleichen wir die vier großen Tabakhersteller Philip Morris, Altria, BAT und Imperial Brands miteinander. Das Ziel: Die beste Tabakaktie herausfiltern.

AlleAktien-Philip-Morris-Logo AlleAktien-Altria-Logo AlleAktien-British-American-Tobacco-Logo-BAT AlleAktien-Imperial-Brands-Logo

 

Aktienanalyse Philip Morris
WKN A0NDBJ
Preis 84 USD
Ausstehende Aktien 1.555 Mio.
Marktkapitalisierung 130.600 Mio. USD
Nettoverschuldung 25.200 Mio. USD
Enterprise Value 155.800 Mio. USD
Datum 24.02.2019
Free Cash Flow-Rendite 6,4%
Dividendenrendite 5,6%

 

Aktienanalyse Altria
WKN 200417
Preis 50 USD
Ausstehende Aktien 1.888 Mio.
Marktkapitalisierung 94.400 Mio. USD
Nettoverschuldung 24.400 Mio. USD
Enterprise Value 118.800 Mio. USD
Datum 24.02.2019
Free Cash Flow-Rendite 8,3%
Dividendenrendite 6,5%

 

Aktienanalyse BAT
WKN 916018
Preis 28 GBP
Ausstehende Aktien 2.293 Mio.
Marktkapitalisierung 64.200 Mio. GBP
Nettoverschuldung 44.300 Mio. GBP
Enterprise Value 108.500 Mio. GBP
Datum 24.02.2019
Free Cash Flow-Rendite 11,2%
Dividendenrendite 7,5%

 

Aktienanalyse Imperial Brands
WKN 903000
Preis 28 GBP
Ausstehende Aktien 957 Mio.
Marktkapitalisierung 26.800 Mio. GBP
Nettoverschuldung 11.900 Mio. GBP
Enterprise Value 38.700 Mio. GBP
Datum 24.02.2019
Free Cash Flow-Rendite 10,1%
Dividendenrendite 7,6%

Überblick: Tabakunternehmen sind riesige Cash-Maschinen 

  • Rauchen ist ungesund. Das Gesundheitsbewusstsein steigt. Die Zahl der weltweit gerauchten Zigaretten ist rückläufig. Jedes Jahr werden 2-3% weniger Zigaretten geraucht
  • Doch für die Tabakhersteller ist das kein Problem: Sie gleichen den mengenmäßigen Rückgang durch jährliche Preiserhöhungen mehr als aus. Altria macht es im US-Geschäft vor: In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl der gerauchten Zigaretten in den USA halbiert. Der operative Gewinn von Altria hat sich im selben Zeitraum trotzdem mehr als verdoppelt. Tabakunternehmen sind Cash-Maschinen, der generierte Free Cash Flow nimmt immer weiter zu
  • Die Hersteller verfügen über eine enorme Pricing-Power. Alle großen Hersteller heben die Preise jährlich um ca. 5% an. Keiner weicht davon ab. Es gibt kaum noch Konkurrenz. Vier große Unternehmen teilen sich den gesamten Markt untereinander auf. Die Raucher machen bei den Preiserhöhungen mit
  • Als Folge dessen steigen die Gewinne und Dividenden der Tabakaktien immer weiter an. Dazu kommt: Die Geschäftslage ist nicht von der Konjunktur abhängig. Wer dem Laster nachgeht, findet Wege, um es zu finanzieren
  • Für alle Dividendeninvestoren bedeutet das: Planbare Dividenden und stetige Dividendensteigerungen. Die bereits heute enorm hohen Dividendenrenditen von bis zu 7,6% kommen obendrauf
  • In dieser Aktienanalyse:
    • Darf man überhaupt in Tabakaktien investieren?
    • Branchenanalyse: Die Strategien der großen Hersteller
    • Detailbetrachtung der großen vier Hersteller mit Chancen & Risiken
    • Analyse der besten Tabakaktie: Das ist mein Favorit
    • Ermittlung des fairen Wertes mit DCF-Analysen
    • Die größten Risiken von Tabakaktien – sind die guten Zeiten vorbei?
    • Darum werde ich dennoch zugreifen

Du bist bereits Mitglied? Log dich hier ein
AlleAktien Premium ♕ testen »