fbpx

Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Wird sich der Aktienkurs von Zooplus in den nächsten 10 Jahren erneut verzehnfachen?

11 Antworten

  1. Thomas Metzger sagt:

    Danke für die Analyse. Zooplus habe ich schon eine Weile auf den Schirm. Hast etwas darüber in Erfahrung bringen können,ob vielleicht auch mal eine Dividende angedacht ist?

    • Hallo Thomas, derzeit ist keine Dividende angedacht. Eine Dividende wird dann kommuniziert werden, wenn auch die Mittel dafür zur Verfügung stehen. Also dann, wenn die Gewinnmarge deutlich nach oben geht. Wann das sein wird? Ich schätze mal in 3-6 Jahren. VG, Jonathan

      • Thomas Metzger sagt:

        Oh, sehe gerade, du hast hast das ja in deiner Analyse schon beschrieben gehabt. Muss ich irgendwie überlesen haben als ich dies überflogen habe. Sorry. Jetzt habe ich es mir noch mal genau durchgelesen. Keine Fragen mehr

  2. Thomas Metzger sagt:

    Komisch. Die Smileys hat es grad gar nicht übernommen

  3. dennis_frank sagt:

    Vielen Dank für die Analyse!

    Wie ist es zu bewerten, dass 5,33% der Aktien Leerverkaufspositionen sind? (Quelle: bundesanzeiger.de)
    Ist Zooplus ein weiterer „Spielball“ von Short-Attacken? Ich selbst konnte nichts über die Gründe finden.

    Guten Rutsch!

    • Es kommt immer wieder aus unterschiedlichsten Gründen vor, dass Aktien leerverkauft werden. Ich gehe nicht davon aus, dass bei Zooplus eine Short-Attacke bevorsteht. Ich wüsste auch nicht, inwiefern man dieses Unternehmen attackieren könnte. Vermutlich spekulieren die Leerverkäufer darauf, dass sich bei Zooplus das Umsatzwachstum abschwächt oder ein deutlicher Verlust ausgewiesen werden muss. Ob das so kommen wird, weiß ich nicht. Klar ist: Wenn das Unternehmen ein schwaches viertes Quartal präsentiert, wird die Aktie nochmals fallen. Das ist aber bei jedem Unternehmen der Fall. Wird ein starkes Quartal präsentiert, wird die Aktie steigen. Im Falle günstigerer Kurse werde ich nachkaufen. Zooplus ist kleiner als ein DAX-Unternehmen. Entsprechend höher sind die Risiken, aber auch die Chancen. VG, Jonathan 🙂

  4. Edward_Bk sagt:

    Ich habe vor rund einem Jahr etwas für meine Katze bestellt da ich zu faul war mit dem Bus in die nächste Stadt zu fahren. damals hab ich noch nichts mit Aktien am Hut.. . Heute weiß ich das ich die Augen auf halten soll. Werde sobald Geld verfügbar ist ebenfalls in Zooplus Investieren da mir dieser Nischen Markt besonders gefällt und Ich am eigenen Leib verstehe wie wichtig so ein Haustier in einer Familie ist. Da wird eher auf alles andere verzichtet, sei es das Neue Handy oder Alexa Zubehör, bevor aufs Essen verzichtet wird – Das gilt auch für die 4-Beiner unter uns! eine der wichtigsten Regeln die ich von meiner Mutter gelernt habe ist: „am Essen wird als letztes gespart!“ 🙂 frohes Schaffen allen Aktionären und dem Unternehmen – Heldenhaftes und Erfolgreiches Handeln unseren Tier Liebhabern: ZooPlus! Lg Eddy

  5. Uwe Nanninga sagt:

    Hallo Jonathan, danke für diese tolle Analyse. Habe sie auf meiner Webseite – uwe.nanninga.de – verlinkt. Schöne Grüße. Uwe

  6. MKsAktien sagt:

    Zu den Risiken: Ich sehe noch das Risiko, dass sich ein Wettbewerber durchsetzt. So ist z. B. der Anbieter tiierisch.de in den letzten Jahren krass gewachsen, obwohl die Seite (noch?) recht hässlich und nicht sehr benutzerfreundlich ist. Preislich sind die sehr aggressiv. Leider weiß ich nicht, wie viel Umsatz sie machen.

    Zudem überzeugen mich die Amazon-Argumente nicht so recht.
    a) Amazon nimmt sich angeblich andere Märkte vor. Ja, stimmt, aber den Heimtiermarkt könnte man sich als Nebenprojekt auch noch sichern.
    b) Zooplus kann angeblich besonders gut schwere Pakete verschicken. Mag sein, aber das wird Amazon mit links auch hinkriegen.
    c) Amazon würde seinen Ruf schädigen, wenn sie in den Markt gehen. Naja, sie haben auch andere Märkte mehr oder weniger stark erobert und der Ruf hat nur bedingt drunter gelitten.
    d) Die Wettbewerbshüter wären not amused: Wenn sie gerade beim Heimtiermarkt besonders intensiv einspringen würden, dann würde mich das wundern. Zudem gibt es so einige Heimtiershops im Internet. Ist nicht so, dass Amazon plötzlich Monopolist wäre, sobald sie ernsthafter anfangen, auf dem Heimtiermarkt mitzumischen.

    • MKsAktien sagt:

      Noch zwei Beobachtungen:

      1) Amazon Fresh hat Haustierbedarf auf seiner Startseite. So ganz abgeneigt scheint man bei Amazon also nicht zu sein.

      2) Privat habe ich früher regelmäßig bei Zooplus gekauft. Jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr, weil ich über den Google-Preisvergleich günstigere Angebote finde. Derzeit scheinen mehrere Shops mit Discountpreisen unterwegs zu sein. Ob die sich alle halten, ist natürlich die Frage, aber besonders gut tun wird dieser Wettbewerb Zooplus vermutlich erst mal nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »